Aktuell

Die Gewässerstrukturen richtig zu deuten ist eine der wichtigsten Fähigkeiten beim Angeln – nicht nur […]

Weiterlesen

 


Stint

 stint

• kein silbriger Glanz
• zieht zum Laichen von Meer- in Süßwasser)
• Frühjahrslaicher

 

 






Meerforelle

meerforelle• Relativ viele dunkle Flecken, x-förmig

• Schwanzflosse: gerader Rand

• Fettflosse mit schw. Punkten • kräftiger Schwanzstiel

• Männliches Tier: mit Laichhaken

• bis 100 cm

• Zieht zum Laichen von Meer- in Süßwasser

• Kieslaicher: Oktober-Februar






Lachs

lachs• Maulspalte bis unter Augen
• Relativ wenige dunkle Flecken
• Schwanzflosse leicht eingebuchtet
• Männliches Tier: mit Laichhaken
• bis 150 cm
• Küstenfisch
• zieht zum Laichen von Meer- in Süßwasser
• Nimmt in Süßwasser keine Nahrung auf
• Kieslaicher: Oktober-Januar






Huchen

Huchen• Spindelförmig

• Flacher Kopf und Schwanz ohne Zeichnung

• bis 180 cm

• Nur im Donau-Einzugsgebiet

• Kieslaicher: März-Mai






Bachsaibling

bachseibling• Vorderkanten der Brust-,

   Bauch- und Afterflosse schwarz-weiß

• Bauchbereich rötlich

• bis 60 cm

• Kieslaicher: Oktober-März






Bachforelle

Bachforelle• Rote Tupfen auf der Seite

• Fettflosse oftmals dunkelrot umrandet

• männliches Tier: mit Laichhaken

• bis 80 cm

• Kieslaicher: Oktober-Januar






Äsche

äsche• Spindel-/torpedoförmig

• Lange, große Rückenflosse

• Spitz zulaufende Pupille

• bis 60 cm

• Kieslaicher: März-Mai